Schwierigkeitsklassen von Trailflow MTB-Touren

Die von Trailflow angebotenen Mountainbiketouren werden anhand der vier Schwierigkeitsklassen (leicht, mittel, anspruchsvoll und schwer) in Bezug auf die Kondition und die Fahrtechnik eingestuft. Diese Schwierigkeitsklassen orientieren sich dabei an dem Fahrkönnen eines durchschnittlichen Bikers mit einem technisch aktuellen Mountainbike.

 

Kondition

  1. Leicht: 20-40km, 500-800 Höhenmeter (für sportliche Anfänger)
  2. Mittel: 30-50km, 800-1500 Höhenmeter (gute allgemeine Fitness)
  3. Anspruchsvoll: 40-70km, 1200-2000 Höhenmeter (gute Kondition, regelmässiges Training wird vorausgesetzt)
  4. Schwer: 60-100km, über 1800 Höhenmeter (sehr gute Kondition, regelmässiges Ausdauertraining)

 

Fahrtechnik

Auf jeder Stufe werden Natur- und Forststrassen sowie Singeltrails befahren.

  1. Leicht: Leicht befahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten. Kurze enge und steile Passagen möglich.
  2. Mittel: Gut befahrbar mit technischen Abschnitten (Wurzeln, Steine, enge Kurven, steile Up- und Downhills).
  3. Anspruchsvoll: Fahrtechnisch anspruchsvoll mit zahlreichen technischen Herausforderungen (Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen).
  4. Schwer: Fahrtechnisch schwere Tour mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen, Kurven, Lauf- und Schiebepassagen.